von WebAdminstrator

Politische Bildung: Videokonferenz der 10. Klassen mit MdL Ludwig Hartmann

Angedacht war zu Schuljahresbeginn eigentlich eine Exkursion in den Bayerischen Landtag, aber da die Pandemielage diese noch nicht zulässt, nahm sich MdL Ludwig Hartmann Zeit für ein Gespräch per Videokonferenz, an der alle 10. Klassen entweder an der Schule oder von zu Hause aus teilnehmen konnten. Der Politiker beantwortete Fragen der Schüler*innen, die im Sozialkundeunterricht gesammelt und ihm von einem sechsköpfigen Moderationsteam gestellt wurden.

Die Jugendlichen interessierte beispielsweise, was Hartmann dazu bewog, in die Politik zu gehen, welche(n) Aufgaben und Einfluss man als einzelner Abgeordneter (einer Oppositionspartei) hat und ob man als Berufspolitiker privat auch ständig über politische Themen spreche.
Ebenso erkundigte man sich nach den politischen Positionen Hartmanns bzw. seiner Partei. Neben der Klimapolitik waren unter anderem die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in der Arbeitswelt, Deutschlands Außenpolitik gegenüber China und – natürlich ganz aktuell – die Bewältigung der Corona-Pandemie Gegenstand von zum Teil auch kritischen Fragen („Sind die Grünen eine Partei für die Reichen?“) seitens der Schüler*innen.
Die eineinhalb Stunden vergingen aufgrund der Fülle an abwechslungsreichen Fragen sehr schnell und dürften mit Sicherheit zu einem Wissenszuwachs über die Arbeit von Mandatsträger*innen sowie zur eigenen politischen Meinungs- und Urteilsbildung beigetragen haben.

Zurück